Neues aus dem Ochsen

Wer rastet, der rostet, und Stillstand ist Rückschritt. Nach dieser Devise lebt und arbeitet man im Hotel-Restaurant der Familie Jenzer. Und so geht keine FINE TO DINE-Ausgabe in Druck ohne News und Innovationen aus dem Traditionshaus im Zentrum von Arlesheim.

Seit Anfang Jahr ist Sibylle Böhler (Bild rechts) Geschäftsleiterin im Arlesheimer Hotel-Restaurant Ochsen. Dort ist die 52-Jährige keine Unbekannte, sorgt sie doch schon seit mehreren Jahren für die Organisation von Restaurant, Banketten und Events und hat in dieser Zeit jede Menge Erfahrung gesammelt. Frau Böhler hat einen ausgeprägten Sinn für Gastlichkeit und ein sicheres Gespür für die Bedürfnisse ihrer Gäste. In ihrer anspruchsvollen Aufgabe unterstützt wird sie neu von Regula Hügli, die ihr nach dem Abschluss ihrer Ausbildung an der Hotelfachschule Luzern im Hotelbereich zur Seite steht.

Aktuell: die Dorfterrasse
Sommerzeit ist Terrassenzeit, auch in Arlesheim und im Ochsen. Und es lockt eine vielversprechende Sommerkarte. Carpaccio vom Freilandrind, Caprese «Ochsen Style» oder Kalbsmilken-Pralinen sind nur einige der Leckerbissen und ein Vorgeschmack auf weitere sommerliche Gerichte. Unter dem Motto «Best Burger in Town» enthält sie natürlich auch wieder einen saftigen Rindfleisch-Burger sowie die anderen, heiss geliebten Klassiker der Ochsen-Küche. Das Cordon bleu kann neu das ganze Jahr über genossen werden.

Schutz vor der Sonne, Blick auf die Sterne
Neu ist auch das Sonnensegel, das sich über die Terrasse spannt. Damit können die Gastgeber noch flexibler auf Wetterveränderungen reagieren, rasch Regentropfen unschädlich machen oder abends den Blick zum Sternenhimmel in seiner ganzen Pracht freigeben. Und in dieser Zeit selbstverständlich: Auf der Terrasse sind die Abstandsregeln des Bundesamts für Gesundheit gewährleistet. Auch das Restaurant und die vielseitigen Banketträumlichkeiten sind mit den derzeit gebotenen Schutzmassnahmen für jeden Anlass vorbereitet. Einem sorglosen Genuss aller attraktiven Ochsen-Angebote steht also nichts im Wege!

Der schönste Tag im Leben
Insbesondere für Hochzeitspaare und ihre Gäste ist das Hotel-Restaurant der ideale Ort für einen perfekten Start in die Ehe. Nach der standesamtlichen Hochzeit lässt sich an Ort und Stelle mit einem Cüpli auf die eben versprochene Ehe anstossen. Das Team des nur 50 Meter vom Standesamt entfernten Ochsen richtet alles Notwendige für einen Apéro nach der Trauung aus, gerne auch am Nachmittag, im kleinen Kreis oder – sobald wieder erlaubt – mit einer festlichen Gästeschar. Unterschiedlich umfangreiche Apéro-Packages sorgen dafür, dass das Festbudget jederzeit im Griff bleibt. Und danach? Den schönen Ochsen-Saal sollte man sich für eine Traumhochzeit im Herbst 2020 oder im kommenden Jahr jetzt schon sichern. Viele Paare waren in den letzten Monaten gezwungen, ihre Hochzeit zu verschieben. Somit ist damit zu rechnen, dass die Wochenendtermine für nächstes Jahr schnell ausgebucht sind. Nach dem Motto «Dr Schnäller isch dr Gschwinder» sollte man deshalb frühzeitig reservieren!

Hotel Gasthof zum Ochsen

Fleischgenuss mit Tradition Wohl kaum ein Gasthof ist so eng mit seiner Fleischtradition verbunden wie der Gasthof zum Ochsen. Seit Generationen bilden beste Fleischqualität und unsere Gastlichkeit auf hohem kulinarischem Niveau eine perfekte Symbiose.

Ermitagestrasse 16
4144 Arlesheim


www.ochsen.ch