4.Mai

Gasthof zum Goldenen Sternen

Kurzferien am Rheinufer

Der historische Gasthof zum Goldenen Sternen im St. Alban-Tal ist die ideale Adresse für eine kürzere oder längere Auszeit vom Alltag.

Ein frischer Wind weht durch den Sternen, eine Brise, die neuen Schwung bringt. Eine Brise, die den Geruch von Wasser mit sich trägt, Süsswasser vor allem – doch manchmal glaubt man, einen Hauch von Meer darin zu erahnen, von Salz, frisch gefangenen Fischen, Seegras und von der Leichtigkeit des Lebens. Die Brise erinnert uns an die Ferienzeit, lässt unsere Gedanken weit schweifen, wir spüren die wärmende Sonne und riechen den frisch zubereiteten Fisch vor unserer Nase. Und «zack»: So sei es! Also zumindest der Teil mit dem frischen Fisch vor der Nase.

Passion Fisch
Im Gasthof zum Goldenen Sternen können Sie neuerdings Fisch geniessen, wie ihn nur ein passionierter und sehr begabter Koch zubereiten kann. Dabei können Sie auf den Rhein schauen, sich an Ihre letzten Traumferien erinnern und sich bei der Planung der nächsten inspirieren lassen. Unser Chefkoch Johannes Dilger und sein Team sind so verankert, konzentriert und leidenschaftlich in ihrer Materie, dass sie nicht aufhören zu feilen und zu verbessern, bis ihr Gericht zauberhaft leicht und voller geschmacklicher Überraschungen eine ganzheitliche Komposition abgibt. Nichts ist ihnen zu aufwändig, zu jeder einzelnen Komponente finden sie eine weitere passende. Hier macht die Detailverliebtheit so viel Sinn, kreiert so viel Geschmack. Bei uns ist Kochen Kunst und Handwerk in einem. So kann es vorkommen, dass Sie unter anderem einen Wolfsbarsch in der Salzkruste auf unserem Angebot finden, den Sie sich zu zweit gönnen können. Oder ein «Surf and Turf» kann dann auch mal mit Pulpo und Schweinebauch anstelle von Rindsfilet und Hummer daher kommen.

Auszeit vom Alltag
Und dann: Wo könnte man schöner das Feuerwerk der Bundesfeier geniessen als auf unserer Rheinterrasse sitzend, mit einem Cüpli in der Hand und zufrieden gesättigt nach einem Vorspeisenbuffet und einem Tellergericht, serviert als Hauptgang? Wer hat nicht Lust, eine Lachsforelle in der Salzkruste auszuprobieren und sich schon beim Öffnen der salzigen Hülle zu freuen, weil einem die frischen Dämpfe des Fischs in die Nase steigen? Lassen Sie sich von unserer Leidenschaft anstecken und kommen Sie wieder einmal zu uns in den Sternen. Vielleicht gelingt es uns, dass Sie abtauchen in die weiten Gefilde von schönen Träumen und sich dabei vom Alltag erholen.