Restaurant tre fratelli

Mit warmer Eleganz

Der Eintritt ins Restaurant Tre Fratelli gleicht dem Besuch eines einladenden Wohnzimmers, in dem Wert auf Details und eine gelassene Atmosphäre gelegt wird.

Die hellen getäferten Wände, das Parkett, die warm leuchtenden Lüster und die weiss gedeckten Tische mit den dunklen Holzstühlen strahlen eine warme Eleganz aus, in der man sich einfach wohlfühlen muss.

Geführt wird das Restaurant von Reshat Shalaku. Zusammen mit Roger Aschwanden in der Küche und dem sympathischen Serviceteam hat er das Tre Fratelli zu einer festen Zürcher Institution gemacht – zu einem Ort, an dem man sich jedes Mal auf den nächsten Besuch freut. Dies liegt nicht nur am gemütlichen Interieur und der neu gestalteten, heimeligen Weinstube im geheizten Wintergarten, sondern auch an der Speisekarte. Gutbürgerliche Küche mit erlesenen saisonalen Schweizer Produkten steht im Angebot; bekannt ist das Tre Fratelli sowohl für sein feines Steak vom Patanegra-Iberico-Schwein, den Hackbraten und das Mistkratzerli wie auch für den eindrücklichen Weinkeller mit mehreren Hundert Tropfen. Unter diesen lässt sich so manch eine Rarität entdecken, denn Shalaku reist oft auf Weingüter, um neue Besonderheiten nach Hause zu bringen. Da er zudem das Turbinenhaus (zum Artikel) betreibt, ist natürlich auch dieses stets gut mit Weinspezialitäten bestückt. Kurz: Bei diesen drei Brüdern ist man gern zu Gast.